Lefkas - Infos über die ionische Insel in Griechenland

Lefkas


Lefkas ist mit 395 qkm Größe und etwa 25000 Einwohner eine der großen ionischen Inseln. Eigentlich ist Lefkas gar keine Insel mehr, sie ist nun mit einer schwimmenden Drehbrücke mit dem Festland verbunden. Lefkas hat einen gesunden Tourismus. Auf Massentourismus wurde bewusst verzichtet, dafür gibt es auf Lefkas mehrere schöne Touristenorte, die ihren frühernen Charme zum Großteil behalten haben. Auf der Insel gibt es einige hervorragende Campingplätze. Auch bei Segler, Wanderer und Surfer ist Lefkas sehr beliebt. Die Strände von Lefkas sind gut.


Bild: © lettas - Fotolia.com

Lefkas-Stadt: Überquert man die Brücke vom Festland befindet man sich unmittelbar in der gleichnamigen Hauptstadt von Lefkas. Die Altstadt mit den engen Gassen sollte man gesehen haben. In dem Ort gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten in einer großen Fußgängerzone, Pensionen und Restaurants. Sehenswert sind die Festung San Maura und die verschiedenen Museen (Archäologisches Museum, Volkskundemuseum und Photographie-Museum).

Der Osten von Lefkas: Mehrere nette Touristenorte. Der bekannteste und größte in Nidri, ein vor allem von Engländern geschätzter Ort. Die meisten Tavernen und Läden sind um den romantischen Fischhafen.

Der Süden von Lefkas: Herauszuheben im Süden ist der Ort Vasiliki. In einer großen Bucht gelegen ist Vasiliki einer der besten Surfgebiete in Europa. Für viele ist es der schönste Ort auf der Insel Lefkas. Vasiliki Beach Camping ist ein, nicht nur bei den Windsurfern, äußerst beliebter Campingplatz. Er gehört zu den besten Campingplätzen in Griechenland.

Auch ein Abstecher in die Bergdörfer im Inselinneren von Lefkas lohnt. Am schönsten ist die alte Hauptstadt Karia mit der für die ionischen Inseln typischer Architektur.

Leider haben die Preise auf Lefkas in den letzten Jahren angezogen. Lefkas gehört nun zu den Inseln mit leicht überdurchschnittlichem Preisniveau.

Busse fahren von Lefkas-Stadt im Sommer stündlich nach Nidri und etwa 5-mal pro Tag nach Vasiliki. Auch andere Orte auf Lefkas sind im guten Bussystem auf Lefkas berücksichtigt. Von Lefkas fahren täglich 4 Busse nach Athen und in andere Orte auf dem Festland. 

Von Nidri und Vasiliki fahren 3-5 mal pro Tag Fähren nach Kefalonia und Ithaka ab.

 

Buchtipp

 

Englischsprachig: Greek Islands

Das beste Buch in englischer Sprache über die griechische Inselwelt für Rucksackurlauber stammt aus dem Lonely Planet Verlag .

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 

Startseite
Hotels Griechenland
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Medien
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
ollay.de
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen
Kanaren
Osteuropa
Irland
Irland Rundreise
München
Mallorca