Apollonas auf Naxos - Infos, Übernachten, Tavernen und Busse

Apollonas (Naxos)


Apollonas (manchmal auch einfach Apollon genannt) ist der einzige touristische Ort auf Naxos an der Nordküste. Die wenigen hundert Einwohner von Apollonas werden vor allem von Urlaubern besucht, die Ruhe suchen. Es gibt etwa 4-5 Hotels und Zimmervermietungen und 8-10 Tavernen. Die Atmosphäre in dem kleinen Fischerdorf ist nett und angenehm. Einige Deutsche haben sich in den letzten Jahren auch permanent in Apollonas niedergelassen.

Im Zentrum von Apollonas ist ein etwa 100 Meter langer Sandstrand. Direkt hinter dem Strand sind 5 Tavernen und Cafés nebeneinander. Etwas außerhalb ist einen weniger attraktiven Kiesstrand. Inzwischen gibt es etwa 50 Häuser in und um Apollonas. Einige von ihnen vermieten Privatzimmer.

 

Übernachten in Apollonas

Das einzige größere Hotel ist das gut geführte Adonis mit etwa 30 Zimmer für 30-40 Euro zentral in Apollonas. Wer eine Ferienwohnung in Apollonas sucht ist bei Flora Apartment sehr gut aufgehoben. Dieses Ferienhaus liegt etwa 300 Meter außerhalb über Apollonas an dem Fußweg zum Kouros von Apollonas (siehe unten).

Tavernen und Cafés in Apollonas

Alle Tavernen am Wasser bieten gutes Essen zu durchschnittlich bis leicht überhöhten Preisen.

Die mit Abstand größte Taverne in Apollonas ist Apollon. Der griechische Salat schmeckt hervorragend und frisch, ist aber mit 4,50 Euro etwa zu teuer. Etwas billiger und auch gut ist die kleinere Venetico. Vor allem die Fleischgerichte sollte man hier probieren. Das Delfinaki (Delphinchen) ist etwas vom Strand zurückversetzt und eigentlich ein traditionelles Kafenion. Die ältere Besitzerin kocht jedoch sehr gut und lässt die Gäste gerne in die Küche. Man schaut dort in die Töpfe bevor man bestellt. Das Delfinaki bietet traditionelle, gute Küche mit den günstigsten Preisen in Apollonas.

Baywatch und Kapitän Michalis sind zwei Cafés am zentralen Strand. Beide bieten neben allen möglichen Kaffees auch Eis, Crêpes, Kuchen und andere süßen Speisen. Leider sind beide nicht gerade billig. Das Baywatch ist bei der einheimischen Jugend beliebt.

Nachtleben oder ähnliches sucht man in Apollonas vergeblich. Manchmal herrscht jedoch nach einigen Gläsern Wein und Ouzo in den Tavernen am Strand am späteren Abend eine heitere Atmosphäre.

Kouros von Apollonas

Eine riesige, etwa 10 Meter lange Steinfigur, die leider nie vollendet wurde. Zu Fuß kommt man in etwa 10 Minuten von Apollonas zum Kouros (ausgeschildert). Der Kouros von Apollonas ist im Gegensatz zum bekannteren Kouros von Flerio (Zentralnaxos) nicht vollendet. Der Kouros stammt vermutlich aus dem 7 Jahrhundert vor Christus. Wahrscheinlich sollte der Kouros in einem Tempel aufgestellt werden. Warum er nicht vollendet wurde ist bisher unklar. Der Weg zum Kouros ist in Apollonas mehrmals ausgeschildert.

Busse nach Apollonas

Linienbusse nach Apollonas: Je nach Jahreszeit unter der Woche 2-3 mal täglich von Naxos Stadt nach Apollonas. Fast alle Busse benutzen die Inlandsroute über Chorio, Filoti, Apiranthos, Koronos und Koronida. Entlang der ebenso interessant Küstenstraße gibt es nur 2 Busse pro Woche. Die einfache Fahrt von Naxos Stadt kostet 5 Euro.

Busausflüge nach Apollonas: Zudem wird Apollonas auf fast allen Inselrundfahrten angefahren. Diese Busausflüge kosten 25 Euro für den ganzen Tag. In der Regel haben die Ausflugsbusse in Apollonas 2-3 Stunden Aufenthalt. Wegen der Busse ist der Rummel tagsüber im Sommer inzwischen recht groß.

Stand der Infos April 2008

*****     Kommentar zu diesem Artikel schreiben     *****

 

Buchtipp

 

Reiseführer Kykladen

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über die Kykladen für Rucksackler stammt von Eberhard Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 



 

 

 

Griechenland-Insel.de
Hotels Griechenland
Allgemeine Infos
Fähren Griechenland
Unterkunft Griechenland
Essen in Griechenland
Trinken in Griechenland
Praktisches
Geld in Griechenland
Zeitungen Griechenland
Die Inseln
Kykladen
Santorini Griechenland
Thira Santorini Perissa Santorini Kamari Santorini Oia Santorini Akrotiri Santorini
Naxos Griechenland
Naxos Stadt Apollonas Naxos Tragea Naxos Agia Anna Naxos Ost-Naxos
Paros Griechenland
Parikia Paros Naoussa Paros Lefkes Paros Piso Livadi Paros
Antiparos
ollay.de
Ios
Chora Ios Gialos Ios
Mykonos
Delos Griechenland
Tinos Griechenland
Syros Griechenland
Galissas Syros
Kea
Kithnos
Milos Griechenland
Adamas Milos Plaka Milos Pollonia Milos Strände auf Milos
Kimolos
Andros
Folegandros
Serifos Griechenland
Sikinos Griechenland
Sifnos
Amorgos Griechenland
Katapola Amorgos Ägiali Amorgos Chora Amorgos Amorgos Orte
Kleinere Kykladen
Anafi
Dodekanes Griechenland
Rhodos Griechenland
Rhodos Stadt Altstadt Rhodos Lindos Rhodos Faliraki Rhodos Ialyssos Rhodos
Symi
Kos Griechenland
Nissiros Griechenland
Pserimos Griechenland
Patmos Griechenland
Tilos Griechenland
Leros Griechenland
Kalymnos Griechenland
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos Griechenland
Pigadia Karpathos Olymbos Karpathos Amoopi Karpathos Lefkos Karpathos Finiki Karpathos
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu Griechenland
Paxos Griechenland
Lefkas Griechenland
Kefalonia Griechenland
Ithaka Griechenland
Zakynthos Griechenland
Kythira
Sporaden Griechenland
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos Griechenland
Chios Griechenland
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos Griechenland
Samothraki
Thassos Griechenland
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina Griechenland
Kreta
Athen Griechenland
Reisen nach Athen
Athen Metro
Sehenswürdigkeiten Athen
Piräus
 
Kanarische Inseln
Irland Reiseführer
München Reiseführer
Mallorca Reiseführer