Andros - Infos über die Kykladeninsel

Andros




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Andros (etwa 10.000 Einwohner) ist flächenmässig mit knapp 400 km² die nach Naxos größte Insel der Kykladen. Andros ist die nördlichste und die von Athen aus gesehen erste Insel der Kykladen. Die Touristen, die nach Andros kommen, sind meist Athener. Andros ist grün und wasserreich. Internationale Urlauber trifft man kaum. Englisch wird wenig verstanden. Auch Speisekarten und so weiter sind nicht selten nur auf griechisch. Viele reiche Familien aus Athen haben ein Ferienhaus auf der nahen Insel.

Batsi

Anders als auf den meisten anderen Kykladen, ist der Fährhafen nicht der wichtigste Ort der Insel Andros. Dies ist auf Batsi - etwa 8 km süd-östlich vom Hafen Gavrio. Vor allem an Wochenenden ist Batsi voller Athener. Das lebendige Nachtleben ist auf griechisches Publikum eingestellt. Übernachten ist in Batsi am Wochenende und im Sommer nicht billig. Der schöne Ort ist steil an einem Hang gebaut - unten am Meer ist ein großer Platz mit Cafés, Tavernen und Bars.

Andros-Stadt

Die auf einer engen Halbinsel im Osten von Andros gelegene Stadt ist sehenswerter, ruhiger und preiswerter (Zimmer) als Batsi. Die meisten Besucher sind Tagesausflügler von Batsi. Mehrere kleine Museen findet man in Andros Stadt: Das Seefahrt Museum, das Museum für Moderne Kunst und das Heimatmuseum von Andros sind hier.

Gavrio

Im Hafenort von Andros Gavrio wurde in den letzten Jahren viel gebaut. Es ist nun nach Batsi der zweitwichtigste Touristenort auf der Insel. Gavrio hat einige kleine Strände und nette Tavernen zu bieten, aber fast alle Urlauber ziehen Batsi vor. Der Hafenort Gavrio ist im Westen der Insel, also von Athen mit dem Schiff schnell erreichbar.

Korthion

Kleiner, ruhiger und etwas verschlafen wirkender Fischerort im Süden der Insel Andros. Es besteht die Möglichkeit Zimmer zu mieten und es gibt ein paar Tavernen. Der Strand ist nur mittelmäßig.

Karte Andros (Kyladen)


Keine Kykladeninsel ist näher am Festland.

Die Meerenge zwischen Andros und der mit dem Festland über Brücken erreichbare Insel Euböa "Steno Kafirea" ist nur etwa 8 km breit.

Der große Hafen der Insel Andros in Gavrio im Westen.

Busse auf Andros

Die drei Orte Gavrio, Batsi und Andros-Stadt sind 6-8 mal täglich mit Bussen verbunden. Der Busfahrplan ist auf die Fährankünfte abgestimmt. Von Batsi gibt es auch mehrere Busse pro Tag in den Süden von Andros mit der Endhaltestelle Ormos Korthiou.

Fähren nach Andros

Auf dem Festland fahren die Fähren nach Andros in Rafina (circa 1 Stunde östlich von Athen) 3-mal täglich ab. 1-2 der Schiffe fahren weiter nach Tinos und Mykonos. Fährverbindungen auf andere Insel gibt es von Andros nur selten. In der Saison verkehren jedoch häufig teure Schnellfähren zwischen Andros und den Hauptkykladen Naxos, Paros und Santorini (ebenfalls über Mykonos und meist Tinos). Flüge nach Andros sucht man mangels Flughafen vergeblich.

Übernachten auf Andros

Am Hafen von Andros: Von Lesern empfohlen wurde das Hotel Galaxy (Tel.: 22820-71228) Doppelzimmer etwa 40€.

In Batsi soll Villa Aegeo eine gute Adresse sein. Nur Studios und Apartments mit Küche, Balkon und Klimaanlage  für je nach Saison und Größe 30-65€. Tel.: 22820-41327

Deutlich billiger kommt man in Batsi auf Andros in "The Yellow Rose" unter. Einfache Zimmervermietung, keinen großen Komfort erwarten. Tel.: 22820-41455. Zimmer für 20-30€.

In Korthion gibt es ein Hotel (Hotel Korthion  22820- 61218) mit Zimmern für 35-50€. Man findet hier jedoch fast immer vor Ort ein günstige private Zimmervermietung.

 

Tipp: Man sollte Andros nicht unbedingt an einem Wochenende oder gar an Feiertagen pder Brückentagen besuchen. Dann kommen die Ausflügler aus Athen. Unter der Woche ist es ruhiger und man bekommt auf der Insel Andros leichter ein Zimmer.

 

 

Buchtipp

 

Reiseführer Kykladen

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über die Kykladen für Inselhüpfer stammt von Eberhard Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 

 

 

Startseite
Hotels für 2017 jetzt günstig buchen
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Günstige Hotels
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen
Einkaufszentrum Koper
Irland Rundreise
München Reiseführer
Reiseführer weltweit