Infos über Amorgos in den Kykladen

Amorgos


Amorgos ist 128 Quadratkilometer groß und hat etwa 2000 permanente Einwohner. Die Insel in den Kykladen liegt östlich von Naxos etwas abseits der Routen der großen Fähren. Amorgos gilt als recht windig und gebirgig. Es gibt zwar einige schöne Strände, die Insel ist aber besser für einen Wanderurlaub als für einen Strandurlaub geeignet. Die Insel ist trotz steigender Urlauberzahlen immer noch ein Geheimtipp für Menschen, die Ruhe und eine typisch griechische Insel suchen. Amorgos hat viele Stammgäste, was für die Insel spricht. Viele Nordeuropäer kommen hierher, weil sie eine Alternative zum westlichen Großstadtleben suchen. Nicht wenige bleiben Monate oder Jahre. 

Es gibt auf Amorgos 2 Hafenorte: Katapola und Aegiali. Katapola hat mehr Fährverbindungen und die schöneren Strände in der Umgebung. Aigiatalis ist der bessere Ausgangspunkt für Wanderungen. Beide Orte haben einige Pensionen, Privatzimmer und Tavernen. Eine schöne Wanderungen führt von Aigiatalis zum alten Hauptort Chora im Zentrum der Insel. Chora ist ein malerisches traditionelles Dorf mit wenig Tourismus. Sehenswert auf Amorgos ist das in einen Berg hinein gebaute Kloster Panagia Hosoviotissa unweit von Chora.

Die beiden Hauptorte und Chora sind durch Busse verbunden. Fähren gibt es im Sommer täglich nach Piräus (Hafen von Athen), Naxos und Santorini. An vielen Tagen gibt es auch eine Fährverbindung zu den sogenannten "Kleinen Kykladen" Iraklia, Schinoussa, Ano Koufonisi und Donoussa, die zwischen Naxos und Amorgos liegen. Donousa ist für viele die schönste dieser Gruppe (etwa 100 Einwohner).

Das Kloster Chesowiotssa auf Amorgos ist sollte man unbedingt anschauen. Will man hineingehen: Frauen nur mit langen Röcken, Männer lange Hosen. Tägliche Öffnungszeiten: 9-13, 17-19 Uhr. Es wird von etwa 5-8 Mönchen bewohnt. Es ist mit dem Linienbus zu erreichen.

*****     Kommentar zu diesem Artikel schreiben     *****

 

Buchtipp

 

Reiseführer Kykladen

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über die Kykladen für Inselhüpfer stammt von Eberhard Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

Neue Ausgabe Juni 2015


Kommentare

Lesers Jürgen:

 

Jassou und Hallo :
Wir haben 1998 die Insel AMORGOS über die Fährverbindung >Kleine Kykladen< bereist.
Damals noch mit der "alten"Skopelitis. Die fast 9 Stunden Seefahrt ,von Naxos über Iraklia, Schionoussa, Kato Koufonissi , Epano Koufonssi und Donoussa , nach Amorgos(Katapola) waren ein unvergessenes Erlebnis. Noch heute pflegen wir engen Kontakt zu ehemaligen Mitreisenden !
Wir fanden in Katapola ,bei Ankunft 1 Uhr nachts, eine sauberes Quartier bei Sofia(Souvenierladen am Hafen). Können aber auch die
Rooms Eleni(am Hafeneingang) und die Pension Titika in Xilokeratidi empfehlen.
Damals saßen wir zum Frühstück bei Minos am Hafen von Katapola und am Abend auf der anderen Hafenseite(Xilokeratidi)an der "Seemine" ,in der Taverne Vintzentzos oder Taverne Gavallas und genossen die Ruhe und die Hafenidylle!
Ob das heute noch so "lauschig" ist , bleibt zu hoffen !
Die Insel ist ideal zum Wandern !!! Man findet neben dem zurecht berühmten Kloster Chosowiotissa , auch andere versteckte Klöster und
Sehenswürdigkeiten!
Stets in wunderbarer "würziger Natur" !! Gute Busverbindungen nach Langada , Tholaria und Ormos Ägiali !
Die Orte lassen sich bei schönsten Wanderungen mit einander verbinden !!
Ausgesprochene "schöne Strände" findet man auf der Insel nicht . Aber es bieten sich sicher hier und da seichte "Einstiege in die glasklaren Fluten" !
Wir haben die Insel zu unserer Lieblingsinsel auserkoren, weil dort noch vieles typisch war !
Wir waren Mitte-Ende Mai dort und konnten noch ruhige Tage und Nächte genießen.
Das soll sich wohl in den Sommermonaten sehr ändern-so hörten wir!
 
Herzliche Urlaubsträume wünscht Jürgen

 

 

Kommentare, Ergänzungen, neue Seiten von den Lesern

Ihr wollt einen Kommentar oder eine Ergänzung zu diesem Text schreiben? Bitte schickt mir eine E-Mail. Gerne werde ich Euren Text unter dem obigen Artikel veröffentlichen. Ich freue mich auch, wenn Ihr mir einen weiteren Artikel zum Thema griechische Inseln zur Verfügung stellt. Gerne werde ich diesen auf einer neuen Seite veröffentlichen.

Unter Kommentar verstehe ich Kritik oder Anmerkungen zu meinem jeweiligen Artikel oder an den Kommentaren anderer. Ergänzungen können interessante Tips von Griechenlandfans sein: zum Beispiel Hinweise zu einem guten Restaurant, Eure Pension oder Ferienhaus, guter FKK-Strand und  Strand für Freicamper, Eure Stammkneipe auf Eurer Lieblingsinsel usw. . Neue Artikel können sich auf eine hier bisher nicht beschriebene Insel beziehen oder eine sonstige Ergänzung zum Thema griechische Inseln sein.

Alle Artikel / Kommentare müssen unbedingt von Euch selbst geschrieben oder urheberechtsfreie Texte sein. Bitte sagt mir, ob ich Euren Artikel mit Namen und / oder E-Mail-Adresse veröffentlichen soll oder nicht. Auch Werbetexte von Kleingewerbetreibenden im jeweiligen Ort werde ich unter Umständen veröffentlichen. Sie müssen aber für den Leser nützlich sein und ich werde diese deutlich als Werbetexte kennzeichnen. Natürlich behalte ich mir vor bestimmte Ergänzungen oder Artikel nicht zu publizieren.

Bitte alles per Mail an: info@griechenland-insel.de .

 

 

Startseite
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Günstige Hotels
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Piräus Hafen
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten