Öffentliche Verkehrsmittel in Athen




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Es gibt in Athen verschiedene öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahnen, O-Busse und normale Busse. Dazu kommen eine sehr große Menge an Taxis. Griechen fahren viel öfter Taxi als andere Europäer.

U-Bahn Athen

Eine Metro in Athen
Bild: © Michalis Palis - Fotolia.com

 

Die Metro von Athen besteht aus nur drei Linien mit circa 60 Bahnhöfe. Die drei Linien treffen sich an den drei wichtigsten Plätzen im Stadt-Zentrum: Syntagma (Linien 2 und 3), Monastiraki  (Linien 1 und 3) und Omonia (Linien 1 und 2). Die U-Bahnen fahren häufig, je nach Tageszeit und Wochentag alle 3-10 Minuten. Linie 3 fährt zum Flughafen, die Linie 1 zum Hafen nach Piräus, Linie 2 zum Hauptbahnhof.

Weitere Linien waren geplant. Wegen der großen Krise ist jedoch auch der Ausbau des öffentlichen Verkehrs in Athen derzeit finanziell schwierig. Immerhin wird gerade an einer Verlängerung der Linie 3 gebaut. Ob die geplante Linie 4 in den nächsten Jahren tatsächlich gebaut wird, ist unklar.

Tram

Die Tram (Straßenbahn) von Athen fährt vom zentralen Syntagma Platz Richtung Süden ans Meer. Dort teilt sich die Tram in zwei Linien. Beide gehen am Meer entlang, eine nach Osten, eine nach Westen. Man kommt mit der Tram zu den Stränden außerhalb der Stadt. In die andere Richtung endet die Straßenbahn in Piräus, allerdings etwa 2 km vom Hafen entfernt. Bald soll die Tram bis zum Hafen von Piräus fahren. An der heutigen Endhaltestelle kann man in die U-Bahn umsteigen und ist nach einer Haltestelle mit der U-Bahn-Linie 1 am Hafen von Piräus. Die Straßenbahn von Athen und Piräus ist seit 2004 im Betrieb.

S-Bahn Athen

Die neue S-Bahn von Athen heißt auf Griechisch Proastiakos. Sie verbindet Piräus, den Hauptbahnhof von Athen und den Flughafen. Eine Linie geht sogar bis nach Kiato auf der Peloponnes, etwa 100 km von Athen entfernt. Die Züge der S-Bahn fahren wesentlich seltener als die U-Bahn (alle 15-60 Minuten), sind aber wesentlich schneller, da sie wesentlich weniger Haltepunkte haben.

O-Busse und Busse

Sogenannte O-Busse oder Trolleybusse sind Busse, die über eine Oberleitung mit Strom versorgt werden. Diese gab es früher auch in Deutschland in vielen Großstädten. Für die von Smog geplagte Stadt Athen sind die abgasfreien O-Busse keine schlechte Idee. Des Weiteren gibt es in Athen hunderte normale Buslinien

  Taxis Athen

Die gelben Taxis von Athen gibt es in einer unglaublichen Anzahl. In manchen Straßen verkehren mehr Taxis als private PKW. Die Preise sind nach wie vor niedrig, wenn auch nicht mehr ganz so günstig wie früher. Die meisten Taxi-Fahrer sind ehrlich, einige wenige jedoch Abzocker. Man sollte unbedingt aufpassen, dass der Taxameter angeschaltet ist. Eine Besonderheit ist wichtig: Wenn das Taxi nicht voll ist, darf der Fahrer weitere Fahrgäste einsteigen lassen. Wenn man nicht zusammengehört, muss jeder den vollen Fahrpreis bezahlen. Dieses System hilft die Kosten zu senken. Fahrten von und zum Flughafen und Hafen sowie großes Gepäck kosten extra.

In den letzten Jahren sind die Fahrpreise der Taxis in Athen und in anderen Städten in Griechenland leider gestiegen. Auf der anderen Seite sind die Athener wegen der Wirtschaftskrise ärmer geworden. Es wird in Athen nun wesentlich weniger Taxi gefahren als früher.

Fahrkarten Athen

Für fast alle Touristen gibt es eigentlich in Athen und Piräus eine optimale Fahrkarte. Es ist das 24-Stunden-Ticket für (im Januar 2017) für 4,50 Euro. Man kann es am Schalter oder am Automaten kaufen und muss es bei der ersten Fahrt abstempeln. Es gilt für fast alle U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen. Einzelfahrkarten gibt es natürlich auch in Athen. Diese kosten 1,40 Euro in der U-Bahn und etwas weniger in Tram und Bus.

Seit einiger Zeit gibt es auch ein günstiges 5-Tage-Ticket  für nur 9 Euro (wieder ohne Flughafen). Dies gilt für alle Busse, O-Bus, Straßenbahn und U-Bahn. Vielleicht ist der Nahverkehr in Athen nicht perfekt, aber wenigstens preiswert.

Diese Fahrscheine gelten nicht zum Flughafen und in Zonen außerhalb der Stadt. Fahrten zum "Athens International Airport" sind mit öffentlichen Verkehrsmittel leider wesentlich teurer. Eine Fahrkarte zum Flughafen von Athen kostet Anfang 2017 10 Euro für eine Person. Der Fahrpreis für 2 Personen ist 18 Euro und für 3 Personen 24 Euro (alle Preise einfache Strecke). Es gibt eine Hin-und-Rück-Fahrkarte zum Flughafen Athen für eine Person für 18 Euro. Die Rückreise muss allerdings innerhalb von einer Woche angetreten werden.

Aktueller Hinweis: Bisher gibt es in Athen noch Papier-Fahrscheine. Irgendwann im Jahr 2017 soll auf ein neues System mit elektronischen Fahrscheinen (Plastik-Karten) umgestellt werden.

Streiks Athen

Der öffentliche Nahverkehr in Athen streikt leider sehr häufig. Viel schlimmer war es allerdings in den ersten Jahren der Wirtschaftskrise, aber auch heute sind Streiks z.B. in der U-Bahn von Athen nicht gerade selten. Oft geht es gar nicht direkt um die Löhne der Beschäftigten oder ähnliches, sondern um allgemeine politische Themen, meist um öffentliche Einsparungen. Bevor solche neue Gesetze im Parlament beschlossen werden, wird in Griechenland von einigen Gewerkschaften zu einem Generalstreik aufgerufen. Die U-Bahn, die Straßenbahn, die S-Bahn und die Busse von Athen sind bei solchen allgemeinen Streiks sehr häufig betroffen. In der Regel wird ein Tag oder mehrere Tage am Stück gestreikt. Auch die Taxi-Fahrer haben schon gestreikt. Ebenso kommen Streiks am Flughafen oder im Flugverkehr vor.

Ich suche immer, bevor ich nach Athen fahre, in Google News auf Englisch nach "Strikes Athens" oder "Strikes Greece". Wer kein englisch kann, kann auch auf Deutsch suchen, aber auf Englisch findet man mehr Infos.

Nächster Artikel:  Wann nach Athen? Das Klima in Athen und die beste Reisezeit

 

Alle zum Thema: Wasserbusse Venedig Tickets (Vaporetti)

 

 

Startseite
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen
Irland Rundreise
Stadt-Land-Fluss
München Reiseführer
Mallorca