Naoussa auf Paros: Der berühmte Fischhafen, Busse und Strände in Naoussa und Umgebung

Naoussa (Paros)




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Naoussa ist Kykladen-Atmosphäre pur. Für die meisten Urlauber ist Naoussa der schönste Ort auf Paros. Die engen Gassen, die weißen Häuser und die vielen Kirchen machen den Ort fast zu einem Museum. Der kleine Fischhafen von Naoussa gilt als einer der reizvollsten Sehenswürdigkeiten auf den Kykladen.

In Naoussa kann man in einem der vielen schneeweißen Häuser in den schmalen, autofreien Gassen ein Zimmer mieten. Tagsüber kann man an die schönen Strände in der Umgebung gehen, abends in einer der Tavernen im romantischen Fischerhafen einen fangfrischen Fisch essen und danach in der Altstadt in einen Drink in einer gemütlichen Bar bestellen. Selten hat ein Feriengast die Wahl Naoussa als Urlaubsort bereut.


Wunderschön: Die Fugen zwischen den Pflastersteinen der Gassen und Plätze werden von Hand weiß angemalt, an vielen Stellen mehrmals pro Jahr.


Unser Paros-Tipp: Sehr gute Wanderkarte (auch zum Radfahren) von der Insel Paros für unter 6 Euro:  Mehr Informationen


Dies alles hat Naoussa in den letzten Jahren so beliebt gemacht, dass der Ort in der Hochsaison nun fast vor Touristen platzt. Zwar kann Naoussa, was die Anzahl der Touristen angeht, noch nicht mit dem Hauptort der Insel Parikia mithalten, dennoch hat die kleine Stadt sich zum zweiten großen Touristenzentrum auf der Insel Paros entwickelt. Bekannt ist der Ort auch für seine vielen Kirchen.

Der Hafen von Naoussa ist einer der schönsten der Kykladen. Im Gegensatz zu den anderen Orten scheinen die Fischer in Naoussa nicht weniger zu werden. Immer noch stehen Dutzende von Fischerbooten im Hafen.


Der berühmte Fischerhafen

Leider haben die Preise in den Tavernen in den letzten Jahren deutlich angezogen. Dies gilt besonders für die Restaurants um den Fischerhafen. Eine günstige Alternative sind zum Beispiel die Souvlaki-Buden am Hauptplatz.

In Naoussa fließt ein kleiner Bach ins Meer. Im Bach und im Meer leben viele Gänse und andere Wasservögel. Die Tiere sind bei den Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.


Gänse im Zentrum

Busse und Anfahrt Naoussa

Der Busbahnhof befindet sich einige hundert Meter außerhalb vom Zentrum. Je nach Saison verbinden ungefähr 5-10 Busse täglich Naoussa mit dem Ort Parikia (10 km), der Hauptstadt von Paros. In der Saison gibt es auch mehrere Busse täglich in den Osten von Paros,  nach Piso Livadi und Drios. Zudem verbinden wenige Busse täglich Naoussa mit Santa Maria im Osten der Insel. In der Nebensaison fährt auf dieser Strecke nur einen Bus pro Tag. Seit einigen Jahren muss man auf Paros Fahrkarten am Kiosk oder Automaten kaufen. Die Busfahrer verkaufen keine Tickets mehr. Eine Fahrkarte kostet 1,80 Euro (Stand Juni 2016).

Naoussa ist etwa 10 km von der Insel-Hauptstadt Parikia entfernt. Eine weitere Straße führt von Naoussa Richtung Süden nach Piso Livadi und Drios und weiter nach Alyki (Insel-Ringstraße).

Übernachten Naoussa

Das Young Inn ist eine inoffizielle Jugendherberge, die von einer Deutschen geleitet wird. Mit 8 Euro pro Bett ist es wohl die billigste Unterkunft auf Paros, eventuell auf den ganzen Kykladen, überhaupt. Gute Atmosphäre und gute Möglichkeit Leute kennenzulernen. Nicht jeder Gast ist wirklich jung. Die Besitzerin holt einen gerne von der Fähre in Parikia ab, wenn man anruft. Das Young Inn ist recht schwer zu finden. Mehr Infos auf der Homepage. Ansonsten gibt es in dem alten Kern viele Fremdenzimmer und etwa 2 km außerhalb der kleinen Stadt einen Campingplatz am Meer.

In Naoussa gibt es viele Hotels und Pensionen, die in der Nebensaison überraschend preiswert sind. Doppelzimmer für unter 30 Euro sind keine Seltenheit. Eine gute Übersicht findet man auf Booking.com.

Strände Naoussa

Im Ort ist der kleine Peperi-Strand sehr beliebt. Der schöne Sandstrand Peperi Beach ist allerdings im Sommer auf Grund seiner Nähe zum Ort und seiner geringen Länge stark überlaufen.


Piperi-Beach, der Stadt-Strand

Einige Strände etwas außerhalb der kleinen Stadt sind ebenfalls empfehlenswert. Einer davon ist der Monastiri Strand etwa vier Kilometer nördlich von Naoussa hinter dem Ort Kolimphitres. Er gehört zu den schönsten Stränden auf Paros und ist in der Haupsaison gut besucht. An einem weiteren tollen Strand, direkt in Kolimpithres, findet man einige gute Cafes und Tavernen. Beide Beaches sind ideal geeignet für einen Ausflug an einem heißen Tag. Unter der Woche ist, wie an allen Stränden von Paros, etwas weniger los als sonntags. Kleine Fähren bringen im Sommer von Naousa Badegäste zu den beiden Stränden von Kolimphitres.

Auch um das Dorf Santa Maria im Osten findet man wunderschöne Strände. In der Haupsaison kann man mit kleinen Fähren oder Wassertaxis zu den Stränden in der Umgebung gelangen. Auch Hotels und sogar einen Campingplatz sind in Santa Maria auf Paros vorhanden. Nach Santa Maria gibt es im Sommer einige Busse pro Tag vom Busbahnhof von Naoussa.

Wer ein Fahrzeug hat, kann auch im einigen Kilometer entfernten Ampelas seinen Dream-Beach finden. Hier finden im Sommer manchmal Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Der Ampleas-Beach ist meist nicht ganz so überlaufen wie viele andere Strände der Insel.

Der vielleicht beste Stand auf Paros, Chrissi Akti (Golden Beach) kurz vor Drios mit Südosten der Insel, ist mit dem Mietwagen von Naoussa in nur 20 Minuten erreichbar. Die Entfernungen auf Paros sind allgemein nicht besonders groß.

 

Bilder aus Naoussa (Paros)

Fischerboote im Hafen Eine Taverne am alten Hafen

Eine der großen weißen Kirchen in Naoussa, für die der Ort bekannt ist

Kleine Kirchen findet man fast in jeder Gasse

Eines der Tore in der Altstadt

Ein Baum im malerischen alten Kern

 

Startseite
Liste Hotels Paros
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen
Kanaren
Irland Rundreise
Reiseführer weltweit