Reiseführer über den Südwesten von Santorini: Aktrotiri,Red Beach (Kokini Ammos), das Kap Akrotiri und das Minoische Thira (Minoan Thira)

Akrotiri (Santorini)       


Akrotiri ist der einzige Ort auf der südwestliche Halbinsel von Santorini. Bekannt ist der Ort vor allem wegen der nahegelegenen minoischen Ausgrabungstätte. Diese wird als Minoisches Thira (Minoan Thira) oder oft auch einfach Akrotri bezeichnet. Im Sommer kommen jedoch die meisten Touristen aus einem anderen Grund in die Gegend um Akrotiri: Sie kommen wegen dem Roten Strand (Red Beach, Kokkini Ammos) auf die Aktrotiri-Halbinsel, einem der außergewöhnlichsten Stände Griechenlands. Am Abend kommen viele zum Leuchtturm ganz im Sünwesten Santorinis um den Sonnenuntergang über dem Meer zu bewundern.

Red Beach (Kokini Ammos)

Ein ganz und gar außergewöhnlicher Strand wenige Kilometer südlich von Akrotiri. Sowohl der Sand am Strand  als auch der dahintergelegene Felsen sind rot. Der Red Beach ist ganz und gar kein Geheimtipp mehr. Im Sommer ist der Kokini Ammos inzwischen total überlaufen. Es gibt es Parkplatz ist der Nähe des Roten Strands (etwa 10 min Fußweg). Meist werden am Strand Getränke verkauft (besser auch welche mitbringen). Am Parkplatz gibt es Tavernen und Schmuck-Verkäufer.

Akrotiri (Ausgrabung)

Die Ausgrabungen von Akrotiri sind die vielleicht wichtigsten minoischen antiken Stätten außerhalb von Kreta (wie Knossos und Phestos). Meist wird es als Minoisches Thira (Antikes Thira) bezeichnet. Leider ist das Minoische Thira seit einigen Jahren für Touristen aus einem "technischen Grund" geschlossen. Man kommt nur bis zu Tor mit folgendem Schild.

Akrotiri (Ort)

Netter kleiner Ort mit hübschem Zentrum. Einige und Tavernen und Zimmervermietungen. Akrotiri ist der einzige Ort im Südwesten von Santorini. Es gibt aber überall verstreut einzelne Häuser. Der Bauboom auf Santorini hat auch diese eher abgelegene Ecke der Insel inzwischen erreicht.

Kap Akrotiri

Etwa 5 Kilometer auf seit einigen Jahren gut ausgebauter Straße ist es von Aktrotiri zum westlichsten Punkt der Insel. Hier steht ein Leuchtturm (siehe Bild). Der Leuchtturm ist etwas mehr als100 Jahre alt und wird oft "Faros" genannt.

Jeden Tag kommt eine große Anzahl von Touristen mit teurer Photoausrüstung zum Kap Aktritiri. Hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Meer mit den Inseln in der Umgebung und auf Santorini selbst. Einige kommen tagsüber, wesentlich mehr noch zum legendären Sonnenuntergang am Cape Akrotiri.

Buchtipp

 

Reiseführer Santorini

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über Santorini für Rucksackurlauber stammt aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 

Startseite
Allgemeine Infos
Busse Griechenland
Unterkunft Griechenland
Essen Griehenland
Trinken Griechenland
Praktisches Griechenland
Geldautomaten Griechenland
Internet Griechenland
Die Inseln
Inseln Kykladen
Insel Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Insel Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Insel Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Insel Antiparos
ollay.de
Insel Ios
Chora Gialos
Insel Mykonos
Insel Delos
Insel Tinos
Insel Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos Griechenland
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Insel Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos Griechenland
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Donoussa
Insel Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos Griechenland
Nissiros
Pserimos
Patmos
Insel Tilos
Insel Leros
Insel Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Insel Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Insel Kastellorizo
Ionische Inseln
Insel Korfu
Insel Paxos
Insel Lefkas
Insel Kefalonia
Insel Ithaka
Zakynthos
Kythira
Inseln Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nord-Äägäis
Insel Samos
Insel Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos Griechenland
Samothraki Griechenland
Thassos Griechenland
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Insel Ägina
Kreta Griechenland
Athen
Athen Anreise
Athen U-Bahn
Athen Sehenswürdigkeiten
Athen Hafen