Serifos - Reiseführer über die Insel in den Kykladen

 Serifos




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Serifos ist landschaftlich eine der schönsten Inseln der Kykladen. Wanderer lieben Serifos. Die runde Insel ist mit 1300 Einwohner und mit 70 Quadratkilometer eine mittelgroße Kykladeninsel. Die beiden größeren Orte auf Serifos sind der Hafen Livadi und der Hauptort Chora in den Bergen.

Livadi (Hafen von Serifos)

Livadi, der Hafen von Serifos

Livadi ist ein schöner Hafenort. Der Strand von Livadi ist nicht besonders toll. Jedoch befindet sich wenige Gehminute außerhalb  der beliebte Strand Livadaki, einer der schönsten Strände auf Serifos. Auch "Coralli Camping" ist in Livadaki, einer der besten Campingplätze in den Kykladen. Livadi bietet viele Unterkünfte in der mittleren Preisklasse. Einfache, billige Zimmer sind jedoch im Hafenort von Serifos nicht einfach zu finden. Es ist ein beliebter Yachthafen. Livadi hat ein überraschend großes Nachtleben mit vielen Bars und Diskotheken. Beliebt beim jungen Publikum ist die laute Diskothek "Captain Hook". Auch viele Tavernen und Restaurants gibt es im Ort. Livadi zählt jedoch nicht zu den billigsten Hafenorten in den Kykladen. In Livadi gibt es Geldautomaten, Taxis, Mietwagen und Motorradverleih. Eine Bank gibt es auf Serifos nicht.

Chora von Serifos

Der Hauptort auf Serifos ist nur 2 km vom Hafen in Livadi entfernt. Wie überall auf den Kykladen liegt der alte Ort in den Bergen, da man sich hier in früheren Zeiten besser vor Seeräuber schützen konnte. Für viele Kenner ist es der schönste Ort auf den Kykladen - vor allem die klassische Architektur der Häuser und des Dorfes überzeugen. Zwei Museen befinden sich in der Chora von Serifos: Das kleine Heimatmuseum und das archäologische Museum mit Ausstellungsstücken aus der antiken griechischen und römischen Zeit. In beiden ist der Eintritt frei. In Chora gibt es nur wenige Zimmervermietungen, aber einige nette Tavernen. Billige Zimmer bekommt man bei "Stavros", eine Taverne auf dem Platz, auf dem sich auch die Bushaltestelle befindet.

Der Norden von Serifos

Der Norden der Inseln bietet gute Wandermöglichkeiten und mehrere schöne Dörfer. Interessant ist das Taxiarhon-Kloster. Dies wird zur Zeit nur von einem Mönch bewohnt, der gerne Besuchern das Kloster auf Serifos und die Klosterkirche zeigt. Eine der schönen markierten Wanderung auf Serifos führt von Livadi nach Kallistros und weiter zum Kloster.

Der Süden von Serifos

Magalo Livadi ist einer der schönste Strände auf Serifos. Ganema ist ein weiterer besuchenswerter Sandstrand (mehrere Tavernen). Kontalas ist ein ehemaliger Minenort, der fast ausgestorben ist und wie eine Geisterstadt wirkt.

Busse auf Serifos

Busse fahren vom Hafen von Livadi etwa stündlich nach Chora. In den Norden zum Kloster und nach Kallistos Busverbindungen in der Saison zweimal täglich, ebenso in die Orte im Süden. Außerhalb der Saison gibt es auf Serifos deutlich weniger Busse.

Fähren von und nach Serifos

Fähren nach Athen und auf die Nachbarinseln wie Paros und Sifnos gibt es im Sommer täglich. Ebenso in der Saison 1-2 mal pro Tag nach Athen, Kimolos, Milos und Kithnos. Weniger Fährverbindungen zu den anderen Kykladeninseln, am besten noch nach Syros und Santorini.

Einen Flughafen hat Serifos nicht.

Serifos Karte


Die Insel ist fast rund.

Straßen und Dörfer gibt es vor allem im Osten und Norden.

Übernachtungen auf Serifos

Folgende 3 Unterkünfte auf Serifos wurden von Lesern empfohlen:

Maistrali Hotel: Doppelzimmer je nach Saison um / ab 50€ in Livadi Tel.: 22810-51220

Villa Niki Serifos: 4-Sterne, Doppelzimmer knapp über 50€, auf Studios und Apartments für 15-20€ mehr. In Livadi.  Tel.: 22810-51230

Helios: Einfache, nette und günstige Zimmervermietung am  Strand Livadakia Tel.: 22810-51066

Viele weitere Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen auf Serifos findet man auf der Webseite Booking.com.


Kommentar des Lesers Stefan (Juli 2009):

Gerne erlaube ich mir, einige Ergänzungen und Anmerkungen zur Insel Serifos anzubringen, da in Ihrem Internetbeitrag ein paar Kommentare oder Auskünfte etwas veraltet sind. Bitte betrachten Sie meine Angaben nicht als Kritik sondern als Beitrag, die Insel für weitere Besucher noch attraktiver zu machen. Wir selbst besitzen seit Jahren ein Haus auf Serifos und waren soeben wieder drei Wochen dort. Daher meinen wir, aktuelle Angaben machen zu können.

Livadi

Bank: Auf Serifos gibt es in Livadi eine Bank, die Alpha Bank. Die Öffnungszeiten sind jeweils vormittags von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Strand: Der beliebte Strand beim Camping Coralli heißt richtig Livadakia und es hat nun einige zusätzliche Strandbars dort mit Beachvolleyball etc.

Schönste Badestrände

Der mit Sicherheit schönste Stand auf Serifos ist Psili Amos (übersetzt: feiner Sand), ca. 10 Fahrminuten östlich von Livadi. Am Strand hat es 2 Tavernen, wovon die nördlich gelegene eine sehr gute Küche vorzuweisen hat. Eine Bucht vor Psili Amos kann übrigens dem FKK-Baden gefrönt werden (Agio Sostis).

Nach Psili Amos folgen als sehr schöne Strände Livadakia (mit dem umfassendsten Strandtavernenangebot), Ramos und Ganema (beide im Südwesten der Insel), wobei Ganema auch eine Strandtaverne hat. Koutalas und Megalo Livadi sind derzeit als Badestrände nicht zu empfehlen, dafür aber der Strand von Sykamia im Norden der Insel (auch mit Strandtaverne).

Straßen Serifos

Derzeit wird das Straßennetz auf Serifos stark ausgebaut und die meisten Straßen – auch zu den Stränden / Buchten – sind asphaltiert und gut zu befahren.

Fähren Serifos

In der Hochsaison (von Mitte Juli bis September) fahren bis 4 mal täglich Fähren die Hafenstadt Livadi an. Mind. 2 kommen aus Athen. Freitags und Sonntags sind es sogar noch mehr Fähren.

Tourist Info

Serifos hat in Livadi ein Tourist Info-Büro eingerichtet. Dort wird auch Deutsch gesprochen (Brigitte). Sie arbeitet jeweils nachmittags ab 14.00 Uhr und ist sehr hilfsbereit.

 

Kommentar eines Leser im Februar 2011:

Hallo Stefan! 37 mal in Griechenland, viel gesehen, viel fotografiert , viel innere Beziehung zu diesen Menschen und dem Land. Serifos zählt zu meinen Lieblingsinseln. Meine Lieblingsbucht ist Vagia - vor Ganema. Mein Lieblingslokal ist die Taverne in Koutalas, wo der Strand/das Meer durchaus zum Baden geeignet ist - vor allem nach dem Mittagsschläfchen unter den Tamarisken.
In Mega Livadi kann man nur gut essen, aber wirklich nicht baden!
In Psili Ammos habe ich in der ersten, also \"südlicheren\" Taverne bessere Erfahrung gemacht.
Und dann noch die Taverna Margharita am Ortsende von Livadi!!
Lass\' mir alle schön grüßen, ich komme vielleicht erst wieder 2012 nach Serifos (leider).
 

Buchtipp

 

Reiseführer Kykladen

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über die Kykladen für Inselhüpfer stammt von Eberhard Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 

 


 

 

 

 

Startseite
Hotels für 2017 jetzt günstig buchen
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten