Infos über Delos in den Kykladen. Ausflüge auf die Insel Delos mit der Fähre.

Delos




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Delos ist eine nur 3 km² große Insel, etwa 45 Minuten mit der Fähre von Mykonos entfernt. In der Antike war Delos eine heilige Stätte. Die Insel liegt im Zentrum der Kykladen. "Kykladen" bedeutet übersetzt etwa die Kreisförmigen (Inseln). Gemeint sind die Inseln (alle anderen Kykladen) um Delos. Daran sieht man welche herausragende Stellung Delos in der Antike hatte.

Delos
Bild:
© openlens - Fotolia.com

In der griechischen Mythologie war Delos der Geburtsort des Gottes Apollon. Deswegen wurde der riesige Apollontempel hier erbaut. Die Ausgrabungen sind absolut sehenswert, neben Knossos auf Kreta wohl die interessantesten auf den griechischen Inseln. Heute ist fast die gesamte Insel ein gigantisches Open-Air-Museum, für sehr viele Touristen das kulturelle Highlight eines Kykladen-Urlaubs. Delos lohnt sich auf alle Fälle!

Delos ist nicht bewohnt. Es gibt kein Dorf oder gar eine Stadt. Es wohnen nur einige Mitarbeiter, wie Musuemsaufseher und Archäologen, in der Saison auf der Insel. Einige haben ihre Familie dabei.

Ausflüge nach Delos mit dem Schiff (Tages-Trips)

Auf Delos gibt es keine Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen, die Insel darf nur zu den Öffnungszeiten tagsüber betreten werden. Also kann man Delos nur im Rahmen eines Tagesausflugs mit einer Fähre von einer Nachbarinsel besuchen. Auch gibt es kaum Verpflegungsmöglichkeiten. Man sollte ein Picknick und Getränke mitbringen.

Die Anlage ist geöffnet von 8:30-15 Uhr. Montags ist Delos leider ganz geschlossen. Der Preis für die Fähre von Mykonos inklusive Eintritt beträgt etwa 18 Euro. Für etwa das Doppelte kann man in Mykonos eine organisierte Tour mit Führung durch die Anlage, Anfahrt und Eintritt buchen. In der Hochsaison fahren etwa vier Fähren täglich von Mykonos nach Delos und zurück. Es gibt organisierte Touren von anderen großen Inseln in den Kykladen.

Die Fähren bucht man direkt im Hafen von Mykonos in der Altstadt. In der Nebensaison gibt es nur eine Fähre um 10:30.  Nach einem 3-stündigen Aufenthalt fährt man wieder zurück. Da die Schiffe klein sind und verkehren bei starkem Wind nicht.

Von der Insel Naxos und der Insel Paros kann Delos mit dem Ausflugsschiff "Naxos Star" besucht werden. Es wird mehrmals wöchentlich (bei unserem Besuch 2016 Dienstag, Donnerstag und Samstag) eine ganztägige Rundfahrt Paros - Naxos - Delos - Mykonos - Naxos - Paros angeboten. Man hat ungefähr je 3 Stunden Aufenthalt in Delos und der Insel Mykonos. Das Schiff Naxos Star fährt in Noussa (Paros) ab und nimmt weitere Fahrgäste für den Tagesausflug in Naxos (Stadt) auf. In Paros startet der Trip nach Naxos gegen 8:30, man ist gegen 18:30 wieder zurück. Seltener gibt es Ausflüge von der Insel Santorini oder der Insel Ios nach Delos. Diese beiden Touristen-Inseln der Kykladen sind von Delos weiter weg (siehe Karte unten).

Auf der Insel Delos ist auch ein Archäologisches Museum, das sich den Fundstücken von der Insel widmet. In den ungefähr 10 Räumen des Museums sieht man unter anderem Plastiken, Grabsteine, Kunstwerke und Keramik-Produkte aus der Antike.

Mittelpunkt von Delos ist das sogenannte Apollenheiligtum. Dies war in der griechische Antike für lange Zeit eines der heiligsten Bauwerke. Man sieht auf Delos jedoch viel mehr. Besonder toll fanden wir die Statuen von Menschen und Tieren. Auch das Theater und andere Bauwerke sind noch teilweise vorhanden.

Sehr bekannt ist die Löwen-Terrasse mit 5 großen Löwen aus Stein (Marmor). Ursprünglich waren es einmal 16 Löwen. Manche sind verschwunden, einer ist in Venedig.

Kaum ein Tages-Ausflug in Griechenland lohnt sich mehr als ein Trip nach Delos. Wer die Chance hat sollte die antike Insel unbedingt besuchen!

Karte Insel Delos

Die Insel Delos ist am schnellsten von Mykonos aus im Rahmen eines Tagesausflugs zu erreichen.

Die Nachbar-Insel Rinia (auch Reneia) ist heute unbewohnt.

Andere Texte über die Antike: Perikles  |Venus von Milo

 

Buchtipp

 

Reiseführer Kykladen

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über die Kykladen für Inselhüpfer stammt von Eberhard Fohrer aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

 

 

 

 

Startseite
Hotels für 2017 jetzt günstig buchen
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen