Die Insel Ithaka - Infos, Fähren, Busse und viele mehr

Ithaka




Unser Tipp:

Ferienwohnungen in Griechenland mieten - JETZT sehr preiswert!








Ithaka ist eine kleine Insel zwischen dem westgriechischem Festland und der wesentlichen größeren Insel Kefalonia (nur 3 km entfernt). Sie ist knapp 100 Quadratkilometer groß und hat etwa 4.000 Einwohner. Viele Gebäude auf der Ionischen Insel wurden leider bei einem Erdbeben 1953 stark zerstört. Ein Teil der Einwohner verlor alles und wanderte aus, viele nach Australien.

Bekannt ist Ithaka durch die Sage von Odysseus (Autor Homer), dem es nach 10-jähriger Irrfahrt gelang seine Heimat Ithaka wiederzufinden und darauf als Bettler verkleidet die Männer tötete, die seiner treuen Frau nachgestellt hatten. Ob allerdings Ithaka wirklich die von Homer beschriebene Insel ist, ist nicht ganz unumstritten.

Die Insel Ithaka ist relativ grün. Es gibt viele Pinienbäume, Olivenbäume, Zypressen und Weinfelder. Touristisch ist Ithaka noch nicht sehr erschlossen. Die Insel lädt zum Wandern und Spazieren ein. Auch gibt es einige interessante archäologische Stätten und Museen. Einige kleinere Dörfer auf der Insel stehen unter Denkmalschutz und haben somit ihren typisch griechischen Charakter bewahrt. Sehenswert sind zum Beispiel das malerische Fischerdorf Frikes und das Dorf Kioni, wo die meisten Häuser das Erdbeben 1953 überstanden. Der höchste Berg von Ithaka ist der 800 Meter hohe Nirito.

Hauptort von Ithaka ist Vathy. Dort findet man die meisten Hotels, Privatzimmer und Restaurants. Aber auch in kleineren Dörfern finden Wanderer einfache Zimmervermietungen und Tavernen. Vathy hat einen sehr gut geschützten natürlichen Hafen. Der Tourismus auf Ithaka ist für eine Insel in Griechenland wenig entwickelt. Hier findet man noch Ruhe, traditionelles Leben und nette Kontakte zu Einheimischen. Man darf aber nicht erwarten, dass jeder englisch oder gar deutsch spricht.


Blick auf der Hauptort Vathy

Die Insel Ithaka (auch seltener Ithaki genannt) hat eine ungewöhnliche Form. Es sind eigentlich zwei Insel, die über eine Landzunge miteinander verbunden sind. Die Hauptstadt Vathy ist auf der südlichen Inselhälfte. Eine ausgebaute Straße verbindet die "Südinsel" mit der "Nordinsel".

Ithaka ist eher weniger für seine Strände bekannt. Dennoch findet man einige schöne Beaches, die auch in der Hauptsaison nicht überfüllt sind. Der Filatro-Strand ist nicht weit von der Hauptstadt Vathy entfernt. Der Fischerort Kioni im Norden der Insel Ithaka hat ebenfalls einen guten Kiesstrand zu bieten. Der Geheimtipp ist der Gidaki-Strand, nicht weit von der Hauptstadt. Zum schönsten Strand der Insel geht keine Straße. In der Saison gibt es kleine Boote, die Urlauber von Vathy zu, Gidaki-Beach bringen.

Anreise, Fähren und Busse Ithaka

Ithaki hat keinen Flughafen. Der nächste Airport ist der kleine Flugplatz auf der Nachbar-Insel Kefalonia.

Ithaka kann täglich mit der Fähre vom Festland (Patras auf der Peloponnes im Sommer mit einem Katamaran und der nahen Kleinstadt Astrakos) erreicht werden. In der Saison gibt es auch tägliche Fährverbindungen auf die Nachbarinsel Kefalonia und auf die Insel Lefkas.

Map Ithaka und Umgebung

Die Insel Ithaka ist der kleine Bruder der großen Insel Kefalonia.

Die Meerenge zwischen den beiden Inseln ist nur 2-3 Kilometer breit.

Die Insel Atokos, knapp 10 Kilometer östlich, hat keine ganzjährigen Einwohner. Das selbe gilt für die Insel Arkoudi im Norden.

Die Fähren nach Lefkas fahren nicht in die Hauptstadt Lefkada, sondern in den näheren Touristenort Nidra an der Ostküste der Nachbarinsel. In der absoluten Hochsaison verkehrt das Schiff der Gesellschaft "Ionios Meganissi Shipping" zwischen Ithaka und Nydri zweimal pro Tag, in der Nebensaison meistens einmal. Es ist eine Autofähre, die Fahrzeit ist rund 90 Minuten.

Die Fähre der Firmen Ionian Group Consortium und Ionion Pelagos Lines nach Kefalonia fahren häufiger, je nach Jahreszeit bis zu fünfmal täglich. Die Fahrzeit zwischen Piso Aetos auf Ithaka (eigentlich nicht einmal ein Dorf, sondern nur ein Fähranleger) und dem kleinen Ort Sami auf Kefalonia ist nach unseren Infos nur 30 Minuten (Entfernung circa 12 Kilometer).

Informationen über Busse auf der Insel Ithaka haben wir leider wenig bekommen. Es scheint keine Infos im Internet zu geben. Der Fahrplan der Firma KTEL ist leider sehr dünn. Die Busse sind für die Einheimischen (Schulbusse) gedacht, weniger für Touristen. Man kann auf Ithaka ein Auto oder Moped mieten oder mit dem Taxi fahren. Auch Wassertaxi (Schiffe) kann man mieten. Zum Fährhafen nach Kefalonia Piso Aetos nehmen die meisten Touristen von dem Hauptort Vathy in Taxi. Nach Ankunft in Sami auf Kefalonia hat man bessere Chancen auf einen öffentlichen Bus in die Hauptstadt Argostoli. Ebenso verkehren Busse zwischen Nidri auf Lefkas und der Hauptstadt der Insel Lefkada.

Buchtipp

 

Reiseführer Ithaka

Das beste deutschsprachige Reisehandbuch über Ithaka und Kefalonia für Rucksackurlauber stammt von den Autoren Sabine Becht und Sven Talaron aus dem Michael Müller Verlag.

Wenn Ihr rechts klickt, bekommt Ihr mehr Informationen und könnt das Buch bei Amazon bestellen.

Infos über griechische Hauptspeisen: Stifado Moussaka Pastitio Bifteki  Kalamari Oktopus Gemista Jouverlakia Giouvetsi  Gyros Souvlaki

 

 

Startseite
Hotels für 2017 jetzt günstig buchen
Allgemeine Infos
Verkehrsmittel
Unterkunft
Essen
Trinken
Praktisches
Geld
Preise
Medien
Schlangen
Haie
Die Inseln
Kykladen
Santorini
Thira Perissa Kamari Oia Akrotiri
Naxos
Naxos Stadt Apollonas Tragea Agia Anna Ost-Naxos
Paros
Parikia Naoussa Lefkes Piso Livadi
Antiparos
Ios
Chora Gialos
Mykonos
Delos
Tinos
Syros
Galissas
Kea
Kithnos
Andros
Milos
Adamas Plaka Pollonia Milos Strände
Kimolos
Folegandros
Serifos
Sikinos
Sifnos
Amorgos
Katapola Ägiali Chora Andere Orte
Kleine Kykladen
Anafi
Dodekanes
Rhodos
Rhodos-Stadt Rhodos-Altstadt Lindos Faliraki Ialyssos
Symi
Kos
Nissiros
Pserimos
Patmos
Tilos
Leros
Kalymnos
Lipsi
Arki
Chalki
Astypalea
Karpathos
Pigadia Olymbos Amoopi Lefkos Finiki
Kassos
Kastellorizo
Ionische Inseln
Korfu
Paxos
Lefkas
Kefalonia
Ithaka
Zakynthos
Kythira
Sporaden
Skiathos
Skopelos
Alonissos
Skyros
Nordostägäis
Samos
Chios
Fourni
Psara
Inousses
Lesbos
Samothraki
Thassos
Ikaria
Limnos
Saronische Inseln
Ägina
Kreta
Athen
Athen Anreise
Athen Verkehrsmittel
Athen Sehenswürdigkeiten
Piräus Hafen
Kanaren
Irland
Irland Rundreise
München Reiseführer
Reiseführer weltweit